Die Gewinner des

Bremer Fernsehpreises 2021 werden am Freitag 12. November in Bremen bekanntgegeben.
Die Preisverleihung mit Musik von Thees Uhlmann wird auch übertragen im Livestream und im HbbTV.

In fünf Kategorien, die ein breites Spektrum der Regionalberichterstattung abdecken, prämiert der Wettbewerb der ARD die besten Angebote der regionalen deutschsprachigen Fernsehprogramme des letzten Jahres.

Der Jury um Frank Plasberg (ARD-Moderator, Jury-Vorsitzender) fällt die Aufgabe zu, aus den 17 Nominierungen die Preisträgerinnen und Preisträger auszuwählen. Mit sieben Nominierungen ist der Westdeutsche Rundfunk (WDR) ein Titelfavorit, ebenso der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) mit drei Nominierungen. Der Hessische Rundfunk (hr) und Radio Bremen dürfen sich über jeweils zwei Chancen auf den Bremer Fernsehpreis freuen. Außerdem sind jeweils eine Produktion vom Bayrischen Rundfunk (BR), Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) und Saarländischen Rundfunk (SR) dabei.

Weitere Informationen über die Nominierten unter www.bremerfernsehpreis.de

Foto Radio Bremen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..